Berlin ist eine Reise wert...!?

„Berlin ist eine Reise wert...“ –das sagt sich das MTV Jever-Sextett und wird am kommenden Samstag zur Zweitliga-Partie bei Hertha BSC Berlin aufbrechen. Um 14 Uhr empfängt die Hertha den MTV, wobei die Ausgangslage klar ist: Die Hertha ist selbstverständlich klarer Favorit und wird alles daran setzen, den 9:2-Hinrundenerfolg zu wiederholen oder gar noch zu verbessern.

Diesmal kann der MTV allerdings im Gegensatz zur Hinrunde in Stammbesetzung auflaufen, wobei man darauf gespannt sein darf, wie die Akteure die relativ lange Punktspielpause verdaut haben. Insbesondere Spitzenmann Jacek Wandachowciz präsentierte sich in den letzten Spielen in hervorragender Form und brennt darauf, seine guten Leistungen zu wiederholen.

Die Berliner können mit ihrem derartigen 6. Platz nicht so recht zufrieden sein, denn teilweise musste man sogar etwas um den Klassenerhalt fürchten; dabei gehört man eigentlich zum Stamm der 2. Liga und belegt Jahr für Jahr gute Plätze! Spitzenmann ist Routinier Bindatsch, der als Nummer 22 der aktuellen Deutschen Rangliste stets durch ungleubliches Ballgefühl besticht. An seiner Seite baut man auf Borchardt, der ebenfalls als amtierende Nummer 50 in Deutschland hervorragend platziert ist. Allerdings hatte eben dieser Borchardt bisher insbesondere in der Rückrunde große Probleme, in Tritt zu finden, wobei der Titel des norddeutschen Vizemeisters, den er am vergangenen Wochenende erringen konnte, sicherlich Selbstvertrauen gibt.

Das beste Auswärts-Ergebnis, das der MTV bisher in dieser Saison erringen konnte, ist übrigens ein 2:9 in Borsum, so dass die Verbesserung dieses statistischen Wertes eigentlich das Nahziel des Trips nach Berlin sein sollte...

Zurück