HANDBALLER SPIELEN FüRS HOSPIZ

Wenn Handballer sich etwas vornehmen, dann schaffen sie es auch. 33 aktuelle und ehemalige Spieler des Trainers der HG Jever/ Schortens haben sich vor Silvester getroffen und ein Revivalturnier in der KGS-Halle Wittmund ausgetragen – und dabei Geld für das Friedel-Orth-Hospiz gesammelt. Insgesamt erspielten sie 500 Euro, die gestern Abend als Spende an Hospizleiterin Irene Müller von HG-Coach Reiner Schumacher (v.l.), CoTrainer Axel Wolf, Henning Cassens und Nikas Brünagel überreicht wurde.

Zurück