HG II steht nach spannender Partie als Verlierer da

FRIESLAND/SV – Das letzte Spiel eines langen Handball-Wochenendes auf Regionsebene hatte es noch einmal in sich: Die Frauen-Regionsoberligateams der HG Jever/Schortens und HSG Neuenburg/Bockhorn lieferten sich eine packende Auseinandersetzung, die die Ga?ste knapp mit 21:20 fu?r sich entschieden.
Regionsoberliga, Ma?nner:
Aufsteiger Eintracht Wangerland traf am spa?ten Sonn-
abend auf die HSG VarelFriesland IV. Im ersten Spielabschnitt hielt die Eintracht gut mit. Mit einem 11:11 ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt hatten die Su?dfriesla?nder die gro?ßeren Reserven. Sie setzten sich ab und gewannen mit 26:21.
Regionsoldieliga: Tabellenfu?hrer HSG Varel-Friesland ließ am Sonntag in Altju?hrden keinen Zweifel u?ber den Sieg aufkommen: Gegner SG
Moorsum geriet bereits vor der Pause mit 11:16 in Ru?ckstand. Im zweiten Durchgang baute die HSG den Vorsprung aus. Das 37:19 festigte ihren ersten Tabellenplatz.
Regionsoberliga, Frauen:
In der ersten Halbzeit hatte die HG Jever/Schortens daheim noch leichte Vorteile, die sich auch im 11:10 niederschlugen. Nach der Pause erho?hten die Ga?ste den Druck. Den Behrens-Schu?tzlingen
unterliefen einige Fehler, die beim 20:21 zur Entscheidung fu?hrten.
Regionsliga, Frauen: Die SG Moorsum erzielte im Spiel gegen den Tabellenfu?hrer Wilhelmshavener HV II in der ersten Halbzeit drei und in der zweiten zwei Tore. Einfach zu wenig, um fu?r eine U?berraschung sorgen zu ko?nnen. Die Jadesta?dterinnen reisten mit einem 14:5-Sieg aus Sillenstede ab.

Zurück