Zwei Deutsche Meistertitel für van Bömmel

JEVER/SV – Elisabeth van Bömmel, erfolgreiche Tennisspielerin des MTV Jever, hat zwei weitere Titelgewinne bei den 46. Deutschen TennisHallenmeisterschaftenfürSeniorinnen und Senioren im TVN Tennis-Zentrum Essen in der Altersklasse 75+ gefeiert. Im Rahmen dieser Meisterschaften wurde sie zudem als „Player of the Year in Europe“ vom Deutschen Tennisbund geehrt.
Eine Woche hochklassiges Tennis der Altersklassen 40 bis 85 im Einzel, Doppel und Mixed stand in Essen im Mittelpunkt. Rund 600 Sportler von der nationalen SeniorenElite des deutschen Tennisbundes durch Weltund Europameister bis hin zu ehemaligen Federationsund Daviscup-Spielern waren am Start. Es ging nicht nur um die verschiedenen AK-Meistertitel, sondern zudem um Punkte für die ITF-Weltrangliste.
Auf dem traditionellen „Niederrhein-Abend“ für alle Teilnehmer wurde die Marienstädterin vom SeniorenReferenten des Deutschen Tennisbundes, Jürgen Vollstädt, als „Player of the Year in Europe“ geehrt.
Elisabeth van Bömmel beteiligte sich an den Meisterschaften im Einzel und Doppel in der Altersklasse 75+. Angetreten waren hier insgesamt acht Spielerinnen. Die MTV-Sportlerin gewann ihr erstes Spiel gegen Sigrid Hackstein vom Kölner THC Stadion RW mit 6:2, 6:3. Im Halbfinale schaltete sie die vierfache Weltmeisterin Ilse Michael vom TV Werder Bremen mit 6:4, 6:3 aus. Im Finale traf die Jeveranerin auf Ileana von Onciul vom SV Böblingen. Auch in diesem Spiel setzte sie sich überlegen mit 6:2, 6:2 durch.
Am Damen-Doppel 75 nahmen vier Paare teil. Es wurde nach der Methode Round Robin (jeder gegen jeden) gespielt. Elisabeth van Bömmel schlug diesmal mit Irmgard Gerlatzka vom TC Schiefbahn auf, und diese Duo erwies sich an diesem Tag als unschlagbar. Mit drei Siegen marschierten van Bömmel und Gerlatzka durch das Turnier un wurden verdient Deutsche Meister im Doppel der Altersklasse 75.

Zurück